Die Browzwear-, V-Styler- und C-Me-Technologie kann in CAD-Systeme von Gerber Technology, Santoni und Kopperman integriert werden. Mit dem neuesten Upgrade von V-Stitcher (Abb. 4.18) [28] kann der parametrische Avatar (virtueller Körper) von Teenager zu reifer schwangerer Frau durch manuelle Eingabe von Körpermessungen modifiziert werden. Ein direktes Importieren von Daten im DXF-Format von einem Körperscanner ist jedoch noch nicht möglich. Die 2D-Mustereingabe aus einem CAD-System kann virtuell zusammen mit der Identifizierung der entsprechenden Nähte und Anleitungen von Nähschritten genäht werden. Die mechanischen Eigenschaften des Gewebes können ebenfalls spezifiziert werden, so dass die Spannungsverteilung zwischen Körper und Kleidungsstück im virtuellen Fitting-Modell zur schnellen Auswertung angezeigt wird. Mit dieser Technologie verkürzt sich die Produktentwicklungszeit erheblich und die Kommunikation zwischen Käufern, Designern und dem technischen Team wird verbessert. Die halbe Fischerrippe (sowie die echte Fischerrippe) besteht aus zwei Stichen. Um das Stichmuster zu erhalten, werden 2 Stiche gleichzeitig verringert. Die Abnahmen werden immer über k1, p1, k1 Stiche auf der rechten Seite bearbeitet.

Der letzte gestrickte Stich ist ein Purl-Stitch. Das Hinzufügen einer zweiten Farbe schafft eine faszinierende und schöne Stoffvariation, mit abwechselnden vertikalen Farbsäulen auf beiden Seiten des reversiblen Gewebes. Diese “Colorwork” hat den zusätzlichen Bonus, nur ein einzelnes Garn in jeder Reihe zu verwenden, ohne zweite Farbe zu tragen und zu verwalten. Die beiden Farben sollten nach jeder Zeile geschaltet werden, was bei der Arbeit in der Runde einfach ist. Beim Arbeiten an einem flachen Gewebe wird jede Reihe zweimal bearbeitet (zuerst im MC, dann in CC), bevor die Arbeit gedreht wird, um die Position des Arbeitsgarns am Anfang jeder Reihe beizubehalten. Verwenden Sie doppelspitze Nadeln oder eine kreisförmige Nadel, so dass Sie jede Seite zweimal vor dem Drehen arbeiten können. Beim Stricken mit kreisförmigen Nadeln ist das Wichtigste, sich daran zu erinnern, dass Sie immer von der rechten Seite arbeiten, oder was die Außenseite der Arbeit sein wird, wenn sie getragen oder verwendet wird. Was wäre die falsche Seitenreihen, wenn Sie flach arbeiten sind nur jede andere rechte Seite runde beim Kreisen kreisförmig. In den in der japanischen Patentanmeldung Nr.

9-195104 offenbarten Strumpfhosen werden Stichteile, die mindestens zwei unterschiedliche Stichlängen im gleichen Verlauf aufweisen, in mindestens einem Teil eines Fußteils gebildet, um einen Kontaktdruckunterschied in Schussrichtung zu gewährleisten, und die Stichteile mit unterschiedlichen Stichlängen bilden ein Muster. Diese Strumpfhose wird mit einer rundum gestrickten Maschine hergestellt, die in der Lage ist, die Stichlängen im gleichen Verlauf zu ändern, indem sie eine Stricknocke vertikal bewegt. Ich schaue mir die wahre und die halbe Fischerrippe genauer an. Beide Stichmuster sehen auf den ersten Blick gleich aus. Aber wenn man genauer hinschaut, sind die Unterschiede erkennbar. Ursprünglich wurde das Rundstricken mit einem Satz von vier oder fünf doppelzackigen Nadeln durchgeführt. Heute verwenden Stricker oft stattdessen eine kreisförmige Nadel, die einem Paar kurzer Stricknadeln ähnelt, die durch ein Kabel dazwischen verbunden sind.